Artikel

Neuerscheinung

Romina Schmitter: Bin ich gleichberechtigt?
Historischer Streifzug zu einem aktuellen Problem Taschenbuch, Format 14×22 cm – 148 Seiten – ISBN 978-3-95494-150-6

Zum Inhalt:
Vor allem der Hartnäckigkeit der sozialdemokratischen Juristin Dr. Elisabeth Selbert ist es zu verdanken, dass im Grundgesetz der Bundesrepublik der Artikel 3, Satz 2 enthalten ist, der da lautet: »Männer und Frauen sind gleichberechtigt.« Aber wie ist es um diese Gleichberechtigung bestellt? Noch immer entscheiden sich 80% der heiratswilligen Frauen, bei der Eheschließung den Namen des Ehemannes anzunehmen. Noch immer werden in vielen Bereichen Frauen schlechter bezahlt und dürfen nur unter Beratungszwang über ihren Bauch selbst bestimmen. Überall auf der Welt werden Frauen noch immer unterdrückt und ein großer Teil der weiblichen Weltbevölkerung lebt in meist katastrophalen Lebensbedingungen – trotz aller Globalisierung und Digitalisierung.

Die Bremer Frauenrechtlerin Romina Schmitter beschäftigt sich in ihrem Buch mit dem Thema Gleichberechtigung, blickt zurück auf Geschlechtsvormundschaft und Ehevogtei, beschäftigt sich mit dem Frauenwahlrecht, schaut auf die Mütter des Grundgesetzes und beleuchtet die Quotendebatte. Sie legt damit einen historischen Streifzug zu einem Problem vor, das im 21. Jahrhundert aktueller nicht sein könnte.

Artikel

Exkursionsreihe: Reise zu Frauenorten*

Eindrücke von unserem Besuch des Fabrik-Museum Delmenhorst Ein Besuch des Delmenhorster Nordwolle-Museums ist für Frauen sehr lohnenswert. Bei einer Exkursion des Bremer Frauenmuseum e.V. nahmen wir unter der Leitung der fachkundigen Vermittlerin Bärbel Isler an einer Führung zur Geschichte des […]

Artikel

Lüneburger Schriftstellerinnen: Rezension

Werner H. Preuß: Freie Sklavinnen. Anthologie aus Werken Lüneburger Schriftstellerinnen, Almáriom Verlag,  Bardowick 2017, 296 Seiten, 28,50 € Vorgestellt werden sechs Frauen, die sich in ihrer Zeit – von 1837 bis heute – mit ihrem Thema auf ihre Weise schriftstellerisch […]

Artikel

Internationaler Frauentag 2018 in Bremen

wählen – wagen – winnen Unter diesem Motto stand der Internationale Frauentag 2018 in Bremen, der dieses Mal nicht im Rathaus gefeiert wurde, sondern in der Bürgerschaft – einem zum 100jährigen Frauenwahlrecht passenden Ort. In bester Stimmung fanden lebhafte Diskussionen […]

Artikel

Zusätzlicher Feiertag

Leserbriefe des bfm veröffentlicht am 22.2.2018 Neuer Zoff um zusätzlichen Feiertag BN/WK 16.2.2018 von Kristin Hermann 31.Oktober, 8.März oder 8.Mai – der Streit darüber, ob der Reformationstag, der Frauentag oder der Tag der Befreiung zum zusätzlichen Feiertag werden soll, ist […]

Artikel

bfm auf der Aktivoli-Messe

Das Bremer Frauenmuseum war am 18.2.2018 auf der Aktivoli-Freiwilligen-Messe – gemeinsam mit Belladonna – präsent. Viele Frauen interessierten sich für das Bremer Frauenmuseum,  immer wieder mussten wir die Frage beantworten: Wo ist denn das Frauenmuseum?