Artikel

Gedenktafel für Aline von Kapff

Die Freude war groß, dass anlässlich eines Familientreffens der Familie von Kapff in Bremen eine Gedenktafel für Aline von Kapff am Kippenberg-Gymnasium angebracht wurde. Hier stand das elterliche Landhaus, das sie als Tochter des Kaufmanns und Inhabers der Weinhandlung Ludwig […]

Artikel

Bremer Preis für Heimatforschung 2017

Das Bremer Frauenmuseum wurde am 26.4.2017 in einer Festveranstaltung im Staatsarchiv Bremen für die Herausgabe des Buches „Frauen Geschichte(n) – Biografien und FrauenOrte aus Bremen und Bremerhaven“  von der Wittheit zu Bremen mit dem Bremer Preis für Heimatforschung 2017 ausgezeichnet. Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung.

Alle Fotos: Joachim Koetzle, Staatsarchiv Bremen

Liebe … ,

ich möchte alle, die heute gekommen sind, im Namen des Bremer Frauenmuseums begrüßen, vor allem Prof. Dr. Kloft, den Vizepräsidenten der Wittheit, die unser biografisches Handbuch – wie auch die Forschungen Peter Wetjens über die Geschichte des bremischen Wassersports – für preiswürdig befunden hat.

Das Bremer Frauenmuseum arbeitet in den 26 Jahren seines Bestehens daran, bedeutende Bremerinnen vor dem Vergessen zu bewahren und ist zu diesem Zweck mit zahlreichen und unterschiedlichen Unternehmungen an die Öffentlichkeit getreten.

Wenn Sie das Museum besichtigen wollen, werden Sie nichts finden.

[Weiterlesen]

Artikel

Eildermann, Luise, geb. Gleber

23.5.1899 in Speyer – 24.11.1986 in Berlin Luise wurde in Speyer geboren, besuchte die Handelsschule, lernte den Beruf der Stenotypistin. Früh war sie politisch engagiert. 1918 wurde sie Mitglied der SPD, 1919 schloss sie sich der USPD[1] an und bei […]