Artikel

AKTUELL

Alle Veranstaltungen können nur mit Anmeldung besucht werden:
info(at)bremer-frauenmuseum.de


FrauenOrte in Bremen

Digitaler Stadtplan und geführte Rundgänge

Frauen wie Käthe Popall, Betty Gleim oder Ottilie Hoffmann haben in Bremen das politische und soziale Leben mitgeprägt. Andere bedeutende Frauenpersönlichkeiten und ihre Leistungen werden in der Öffentlichkeit immer noch zu wenig wahrgenommen.

Ein digitaler Bremer Stadtplan würdigt nun mit der Spurensuche nach FrauenOrten die Leistungen dieser Frauen und macht sie öffentlich sichtbar. In Stadtteilkarten sind FrauenOrte positioniert und mit Angaben zur Biografie der Frauen versehen. Ausgewählte FrauenOrte sind als Rundgänge markiert, mit denen Bremer:innen und Tourist:innen die Stadt entdecken können.

Führungen:
Stadtteilrundgänge zu FrauenOrten

  • Bremen-Mitte: Anmeldung und Information für Gruppen: office@bremer-frauenmuseum.de

mehr: Flyer FrauenOrte bfm – Pressemitteilung bfm-Digitaler Stadtplan FrauenOrte


Neu auf dieser Seite:

Artikel über Fahrrad fahrende Frauen – neue Filme – neue Bücher – Veranstaltungen – Stellenausschreibungen

s.: Frauenporträts und Veranstaltungen anderer


Der halbe Himmel über Bremen – So wird der Himmel zu einem Ganzen

In Kooperation mit der Shakespeare Company:

Ensemblemitglieder erzählen Bremer Geschichten von und über Frauen, ihre Schicksale und ihre Perspektive auf die Stadt an der Weser.

siehe: Veranstaltungen anderer, akuelles Programm der Shakespeare Company


Bremer Frauenmuseum:

Mit den Stimmen der Frauen.
100 Jahre Frauenwahlrecht und Engagement für Gleichberechtigung in Bremen

176 Seiten, zahlreiche Abbildungen. 18,90 Euro
erhältlich im Shop des Weser-Kurier, im Buchhandel und beim bfm (info@bremer-frauenmuseum.de)

Das Buch stellt den Kampf der Frauen für ihr Wahlrecht bis hin zur Forderung nach politischer Partizipation in Bremen dar und spannt damit einen Bogen von den Kämpfen vor 100 Jahren bis heute. Neben Texten enthält es ausgewählte Dokumente und zahlreiche Abbildungen, Fotos, Illustrationen und Plakate.

Die Herausgeberinnen bilden den Vorstand des Bremer Frauenmuseums e.V.
Anka BolduanRegina ContzenMarion Reich 

Flyer Buch Frauenwahlrecht


8.März – Weltfrauentag

Bremer Frau des Jahres

Seit 1999 verleiht der Bremer Landesfrauenrat jährlich die Auszeichnung „Bremer Frau des Jahres“. Erste Titelträgerin war die evangelische Kirchenfrau Angelika Dornhöfer, die sich bis heute im Kampf gegen Gewalt an Frauen engagiert. Im vergangenen Jahr wurde die Klimaaktivistin Frederike Oberheim ausgezeichnet. In diesem Jahr erhalten folgende Frauen den Preis:
Andrea Alsguth, Mihdiye Akbulut, Sonja Bastin, Birgit Burkert, Ariane Müller, Sylvia Offenhäuser, Frauke Schukat, Lena Schweers, Insa Steinbeck, Viktoria Theoharova, Veronika Tipke.

Aus buten un binnen 13.2.2021, https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/gesellschaft/bremer-frauen-jahres-systemrelevant-pflege-pandemie-corona-bremen-100.html

Bremer Frau des Jahres 2021