Artikel

Granatverkäuferin

Denkmal Bremerhaven, Bürgermeister-Smidt-Str. 9-11 Früher saß in der Haupteinkaufsstraße von Bremerhaven – der „Bürger“ – eine alte Marktfrau, genannt „Mutter Matschuck“, auf einem kleinen Schemel und verkaufte aus ihrem Handwagen pfundweise Krabben, im Norden Granat genannt. Wenn es regnete, suchte […]

Artikel

Ehlers, Ella

Ella Ehlers, geb. Schimpf, engagiere sich auf vielfältige Weise im sozialen Bereich. 30.5.1904 in Dresden – 9.4.1985 in Bremen Ella Ehlers wuchs in einer sozialistischen Arbeiterfamilie in Dresden und Leipzig auf. Zusammen mit ihrem Bruder trug sie schon als Kind […]

Artikel

Burg, Gertrud

Unter dem Pseudonym Gertrud Burg war Hermine Hüpeden eine bedeutende Schauspielerin. 10.7.1886 in Hamburg – 18.2.1977 in Bremen Gertruds Eltern, der Kaufmann Heinrich Hüpeden und seine Frau Emma Hermine, geb. Zumbach, waren wenig erfreut, als sie den Wunsch ihrer Tochter […]

Artikel

Börschmann, Anna

Anna Auguste Börschmann förderte als emanzipatorische Lehrerin den mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht für Mädchen. 6.7.1871 in Prökuls (Kreis Memel) – 18.11.1939 in Bad Harzburg Anna war die zweitältestes von drei Kindern des Gerichtskassenrendants Robert Börschmann (geb. 4.11.1835) und seiner Ehefrau Antoinette Ottilie, […]

Artikel

Becker, Käthe

Käthe Becker war Ärztin und Krankenhausleiterin. 10.3.1899 in Ahlen (Westfalen) – 23.9.1975 in Bremerhaven Die Pfarrerstochter wurde nach dem Besuch des Lyzeums in Hamm und Düsseldorf sowie dem Studium der Medizin in Marburg, Bonn und Kiel 1925 promoviert. Es schloss […]

Artikel

Bahnson, Minna

Minna Johanna Henriette Bahnson,  geb. Drenkhahn, war eine engagierte Frauenrechtlerin. 12.3.1866 in Altona – 2.5.1947 in Bremen Minna war die jüngste der vier Töchter der Emma Sophie Marie geb. Meyer, und des Kaufmanns Friedrich Ernst Heinrich Drenkhahn. Sie besuchte eine […]