Artikel

Antisemitismus Antifeminismus

Romina Schmitter

Inzwischen ist der Terroranschlag auf die Synagoge in Halle dabei, in Vergessenheit zu geraten. Aber der nächste Anschlag kommt bestimmt, denn das Ganze hat System.

Terrorismusexperten haben Täterprofile erstellt. Nach Dale Beran orientieren sich die Täter an Vorgängern wie dem Norweger Anders Breivik, der 2014 die Jugendlichen einer Ferieninsel erschoss – sie filmen ihre Verbrechen aus der Ego-Shooter Perspektive und stellen sie ins Internet – sie sind Waffennarren und Einzelgänger, die täglich 16 bis 18 Stunden im Internetchans unterwegs sind – sie kündigen ihre Vorhaben in Manifesten an, in deren manichäischem Weltbild heterosexuelle weiße Männer die Guten, Juden, Muslime, Schwarze, Homosexuelle und Frauen die Bösen sind. Es sind junge Männer zwischen 18 und 30 Jahren, die sich als “Beta-males” und “Incel´s” verstehen, die unfreiwillig sexuell enthaltsam sind.

Antisemitismus Antifeminismus RS