Artikel

Frauen im Blick – 30 Jahre Bremer Frauenmuseum e.V. Ausstellung bis 30.1.2022

Ausstellung des bfm im Focke-Museum

Das Bremer Frauenmuseum (bfm) setzt sich als Verein seit seiner Gründung im Oktober 1991 dafür ein, Lebens- und Arbeitszusammenhänge von Frauen und ihre Leistungen in der Gesellschaft, in der Kunst und der Geschichte zu dokumentieren und der Öffentlichkeit vorzustellen. Trotz intensiver Bemühungen ist es bisher nicht gelungen, ein Domizil zu finden. In Ermangelung eigener Räume werden Veranstaltungen wie Ausstellungen und Vortragsreihen an unterschiedlichen Orten durchgeführt: das Bremer Frauenmuseum ist mobil und virtuell.

Die Ausstellung Frauen im Blick bietet auf 12 Bannern einen Überblick über 30 Jahre Engagement und Aktivitäten des bfm. Ausgehend von der Fachtagung Frauen ins Museum? (1991 in Bremen), über Straßenbenennungen nach bedeutenden Bremer Frauen, Informationen zu FrauenOrten und den Kampf um das Frauenwahlrecht, der Präsentation von Werken Bremer Künstlerinnen bis zu Gender im Museum (2021 in der Kunsthalle Bremen) beleuchtet die Ausstellung 30 spannende Jahre. Auf dem letzten Banner Blick in die Zukunft werden aktuelle Forderungen des Vereins Bremer Frauenmuseum formuliert.

Dauer der Ausstellung: 24.11.2021 bis 30.1.2022
Anmeldung: info@bremer-frauenmuseum.de

Reden zur Eröffnung von Anka Bolduan, Renate Meyer-Braun, Maren Bock:
Ausstellung Frauen im Blick Rede AnkaBolduan 
Ausstellung Frauen im Blick Rede RenateMeyerBraun
Ausstellung Frauen im Blick Rede MarenBock

Eintritt frei, es gilt aktuell die 2G+-Regelung.

Focke-Museum – Bremer Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte
Schwachhauer Heerstr. 240