Artikel

Romina Schmitter

Jahrgang 1939

  • bis 2001 Lehrerin für Geschichte, Politik und Deutsch in Bremen
  • von 1986 bis 2001 mit einigen Stunden abgeordnet an das Staatsarchiv Bremen
  • Aktiv in der Neuen Frauenbewegung, dann in entsprechenden Gremien der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
  • Veröffentlichung frauengeschichtlicher Quellen und Darstellungen für Unterricht und Studium
  • Seit 1995 im Mitglied im Verein Bremer Frauenmuseum, seit 2001 auch im Vorstand

Veröffentlichungen

  • Gerhard, Ute/ Hannover-Druck, Elisabeth/Schmitter, Romina (Hg. und komment.):
    Dem Reich der Freiheit werb’ ich Bürgerinnen, Die Frauen-Zeitung von Louise Otto, Frankfurt am Main 1980, (Syndikat Verlag)
  • Schmitter, Romina: Die Frauenbewegung im 19. Jahrhundert in den USA und Europa, Stuttgart 1981, Quellen- und Arbeitshefte zur Geschichte und Politik 4279, (Ernst Klett Verlag)
  • Schmitter, Romina: Der lange Weg zur politischen Gleichberechtigung der Frauen in Bremen, Texte und Materialien zum historisch-politischen Unterricht, Bremen 1991,(Staatsarchiv Bremen)
  • Schmitter, Romina: Frauen auf dem Weg zur Gleichberechtigung in Deutschland, Stuttgart München Düsseldorf Leipzig 1996, TEMPORA – Quellen zur Geschichte und Politik 49045, (Ernst Klett Verlag)
  • Schmitter, Romina: Dienstmädchen, Jutearbeiterinnen und Schneiderinnen – Frauenerwerbsarbeit in der Stadt Bremen 1871 – 1914, Texte und Materialien zum historisch-politischen Unterricht, Bremen 1996, (Staatsarchiv Bremen)
  • Schmitter, Romina: Zur Neuen Frauenbewegung in Bremen, Bremen 1998, (Verein Bremer Frauenmuseum e.V.)
  • Baumann-Meyer, Eise: Manches vergißt man eben nie – Aus dem Leben einer Arbeiterin, Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Romina Schmitter, Oldenburg 2000, (Schardt Verlag)
  • Schmitter, Romina: Prostitution – Das älteste Gewerbe der Welt? Fragen der Gegenwart an die Geschichte, Herausgegeben vom Bremer Frauenmuseum e.V., Oldenburg 2004, (Schardt Verlag)