Artikel

Seggel, Sophie (1875 – 1961)

13.3.1875 in Bad Reichenhall – 11.4.1961 in Bremerhaven Die Tochter des königlich bayrischen Hofrats und Badearztes Dr. Adolf Schmid, seit 1902 verheiratet mit dem Chirurgen Dr. Rudolf Seggel (geb. 30.4.1873-2.5.1955), kam 1904 an die Unterweser, als ihr Mann die Position […]

Artikel

Schwarz, Elisabeth (1898 – 1982)

27.3.1898 in Graudenz (Westpreußen) – 10.1.1982 in Bremerhaven Nach Absolvierung des Abiturs und Erwerb der Lehrbefähigung für die Höhere Mädchenschule in Graudenz arbeitete die Tochter eines Konrektors ab 1918 dort zunächst als Lehrerin. Durch die Abtretung Westpreußens an Polen im […]

Artikel

Schocken, Jeanette (1883 – 1942)

9.7.1883 in Halle/Saale – vermutlich 1942 in Minsk Die Ehefrau des Kaufhausbesitzers Joseph Schocken kam 1903 nach Bremerhaven. Sie entstammte einer seit 1839 in Halle ansässigen Kaufmannsfamilie. Ihr Vater, Max Isidor Pinthus, war Inhaber eines florierenden, am Marktplatz der Stadt […]

Artikel

Rupperti, Mathilde (1895 – 1986)

Mathilde Rupperti, geb. Richters, war aus sozialem Engagement Mitgründerin der AWO in Bremerhaven. 24.10.1895 in Lehe – 13.11.1986 in Bremerhaven In bescheidenen Verhältnissen und unter schwierigen familiären Konstellationen aufgewachsen, arbeitete Mathilde schon mit 14 Jahren als Dienstmädchen und war dann […]

Artikel

Reinking, Hildegard (1915 – 1986)

Hildegard Reinking, geb. Czichowski, setzte sich als  Kommunalpolitikerin für soziale Belange ein. 11.9.1915 in Beuthen (Oberschlesien) – 23.10.1986 in Bremerhaven Über die ersten vier Lebensjahrzehnte der späteren Kommunalpolitikerin ist wenig bekannt. 1953 aus Hamburg zugezogen, schloss sich Hildegard Czichowski bereits […]

Artikel

Rattay, Minna (1902 – 1943)

Minna Rattay, geb. Weiß, wurde wegen ihres politischen Engagements Opfer des NS-Regimes.  28.2.1902 in Nipperwiese[1] – 3.12.1943 im Konzentrationslager Auschwitz Minna und ihr Ehemann Paul gehören zu denjenigen Bremerhavenern, die aufgrund ihrer politischen Gesinnung zu Opfern des Nationalsozialismus wurden. Minna […]

Artikel

Nonnen, Rebecka (1644 – 1719)

Rebecka Nonnen, Becke genannt, geb. Timmermann, war eine erfolgreiche Geschäftsfrau. Anfang 1644 in Lehe – 17.6.1719 in Lehe[1] Rebecka gehörte zur weitverzweigten Leher Familie Timmermann und war die Ehefrau des Hausmanns Claus Nonnen (1640-1694), der einer vermögenden Kaufmannsfamilie des Fleckens […]