Artikel

AKTUELL: Neu auf dieser Seite

Veranstaltungen des bfm in der erste Hälfte 2018:
BFM_Flyer_2018 1

Aktuelle Ausstellung nur noch bis 23.2.2018
Melissa Chelmis: Blick-Fang. Malerei, Zeichnung, Collage
s. Kunst in der Knochenhauerstraße

Neue Ausstellung:
Kirsten Hammerström: Meine Wahl – Papier

Ausstellungseröffnung: 28.2.2018 – 17:30  – 19:30 Uhr
ZGF, Knochenhauerstr. 20 – 25, 2.Etage

Begrüßung: Bettina Wilhelm, Landesbeauftragte für Frauen, Bremen
Einführung: Anka Bolduan, Bremer Frauenmuseum e.V.

Die Ausstellung zeigt  Arbeiten auf und mit Papier: Malerei und Papier-Reliefs.

In ihrer künstlerischen Arbeit hat sich Kirsten Hammerström für das  Material Papier entschieden. Ihre Arbeiten zeichnen sich daher durch Intensität und Breite an Variationen aus. Sie sind gegenständlich und abstrakt, wobei bei letzteren besonders das Spiel von Form und intensiven Farben zur Geltung kommt.

Künstleringespräch: 19.04.2018   17 Uhr

 

Internationaler Frauentag 2018

Vor 100 Jahren wurde in Deutschland das Frauenwahlrecht eingeführt. Der Weltfrauentag steht deshalb 2018 in Bremen und in Bremerhaven unter diesem Vorzeichen. Wo stehen wir heute? Zahlreiche Initiativen und Einrichtungen bieten dazu explizit Veranstaltungen an. Daneben gibt es Frauenfeste und eine breite Palette an weiteren Themen.

www.senatspressestelle.bremen.de

frauenseiten.bremen.de

Programm-Auswahl

1.3.2018 – 17:00 – 18:30 Uhr, Bremische Bürgerschaft, 28195 Bremen
Vortrag: Drei Schritte vor und zwei zurück – Frauenpräsenz in der Politik

2.3.2018 – 16:00 – 17:30 Uhr, Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, 28199 Bremen
Frauen am Fluss: Frauengeschichtlicher Stadtrundgang an der Weser

4.3.2018 – 11:00 – 13:00 Uhr,  Zentralbibliothek Bremen (Wall-Saal), 28195 Bremen
Konzert: Vokal Lokal – Sonntagsmatinee

5.3.2018 – 18.3.2018 – 8:00 – 18:00 Uhr, Bremische Bürgerschaft, 28195 Bremen
Poster der Woche: bunt ist schöner

5.3.2018 – 18:00 – 20:30 Uhr, Abgeordnetenbüro MdB Doris Achelwilm, 28195 Bremen
Vortrag & Diskussion: Frauen, Digitalisierung und die Zukunft der Arbeit

6.3.2018 – 16:00 – 18:00 Uhr, Haus der Bürgerschaft, 28195 Bremen
Führung und Vortrag: 100 Jahre Frauenwahlrecht – der Weg zur demokratischen Gesellschaft

7.3.2018 – 18:00 – 20:00Uhr, City 46 Kino, 28195 Bremen
Filmvorführung: „Die göttliche Ordnung“

7.3.2018 – 18:00 – 19:30 Uhr,
Sögestraße (bei den Schweinen), 28195 Bremen
Stadtrundgang: Nicht „nur“ Paula! – Auf den Spuren kreativer Bremerinnen

8.3.2018 – 12:00Uhr,
Special zum 8. März im BürgerInnenfunk – Radio Weser.TV

8.3.2018 – 15:00 – 16:00 Uhr, Focke-Museum Bremen
Museumsführung: Frauen in Bremen

8.3.2018 – 18:00 – 19:30 Uhr, Plenarsaal Bremische Bürgerschaft, 28195 Bremen
Bremer Frau des Jahres – Festakt

9.3.2018 – 17:00 – 18:00 Uhr, Festsaal der Bremischen Bürgerschaft, 28195 Bremen
100 Jahre Frauenwahlrecht – wo stehen wir heute?

11.3.2018 – 10:30 – 13:00 Uhr, City 46 Kino, 28195 Bremen
Film: Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen

11.3.2018 – 15:00 – 18:00 Uhr, Belladonna, 28203 Bremen
Erzählcafé: 100 Jahre Frauenwahlrecht – reicht das?

11.3.2018 – 15:00 – 16:00 Uhr, Museen Böttcherstraße, 28195 Bremen
Museumsführung: Profan. Exzellent. Skandalös!

12.3.2018 – 16.3.2018 – 9:00 – 16:00 Uhr,
Gewerkschaftshaus Bremen
Bildungszeit für Frauen – Frauen in Politik und Parlament

14.3.2018 – 19:00 – 22:00 Uhr, Domkapitelhaus, 28195 Bremen
Film: „Die göttliche Ordnung“

16.3.2018 – 20:00 – 23:30  Uhr, etage, 28195 Bremen
Feier: Damenwahl – Zwischen Frauenwahlrecht und EqualPayDay
 
18.3.2018 – 11:00 – 13:00 Uhr, Villa Sponte zeitkultur e.V, 28203 Bremen Matinee: Im Kampf um Frauenrechte: Hedwig Dohm (1831-1919) und Elisabeth Selbert (1896-1986)

31.3.2018 – 15:30  Uhr, Musiksalon Ellen Terwey, 28203 Bremen
Gestritten Gehofft Getanzt
 



Rezension
:
Bremer Frauenmuseum (Hrsg.): Frauen Geschichte(n). Biografien und FrauenOrte aus Bremen und Bremerhaven, Bremen 2016
s. Nachrichten

Buchprojekt
Was ist eigentlich aus den Emanzen geworden?

Rezension
Das feministische Mach-Mit-Buch, von Gemma Correll
s. unter Nachrichten

Neue Frauenportäts:
Frauen gestalten Reformation – Biographische Porträts:
– Katharina von Bora (Romina Schmitter)
– Gräfin Anna von Ostfriesland (Dagmar Stuckmann)
– Katharina Schütz verheiratete Zell (Dagmar Stuckmann)

Paula Modersohn-Becker (Nina Seegers)
Gisela Bentz (Rudi Geisler)
Cato Bontjes van Beek (Regina Contzen)
Louise Ebert (Nina Seegers)
Hanna Kunath (Regina Contzen)

Veranstaltungen und Tipps:

  • Kunstkurse
  • weitere Veranstaltungen
  • weitere Ausstellungen
  • Filme auf DVD
  • Frauenfrühstück in den Weserterrassen:
    jeden 2.Mittwoch im Monat, Einlass: ab 09:30 Uhr
    8,00 EUR  inkl. Frühstücksbuffet, Anmeldung erforderlich!
    Tel: 0421-54 949 24
Kunst in der Knochenhauerstrasse

Kirsten Hammerström: Meine Wahl – Papier

Malerei und Papier-Reliefs

Ausstellungseröffnung: 28.2.2018, 17.30  – 19.30 Uhr
Künstleringespräch:
19.04.2018, 17 Uhr

Begrüßung: Bettina Wilhelm, Landesbeauftragte für Frauen, Bremen
Einführung: Anka Bolduan, Bremer Frauenmuseum e.V.

Die Ausstellung zeigt  Arbeiten auf und mit Papier: Malerei und Papier-Reliefs.

In ihrer künstlerischen Arbeit hat sich Kirsten Hammerström für das  Material Papier entschieden. Ihre Arbeiten zeichnen sich durch Intensität und Breite an Variationen aus. Sie sind gegenständlich und abstrakt, wobei bei letzteren besonders das Spiel von Form und intensiven Farben zur Geltung kommt.

Artikel

Über-Malen

Bilder von Monika Schlerkmann

Dauer der Ausstellung: bis 15.3.2018
Öffnungszeiten: Mo, Di 14-16 Uhr, Mi, Do 17-19 Uhr
belladonna, Sonnenstr. 8, 28203 Bremen

Der Titel der Ausstellung ist gleichzeitig Programm für die Bildgestaltung der Künstlerin. Es handelt sich um Blätter aus Kunst- oder Literaturkalendern, die mit unterschiedlichen Farben wie Acryl, Öl, Kreide, Aquarell etc. übermalt sind. Jeweils zwei gleichgroße Seiten sind asymmetrisch unter dem Passepartout angeordnet, berühren sich mehr oder weniger, doch stets ist die Schnittstelle sichtbar. Gerade noch erkennbar sind auch Spuren des ursprünglichen Materials wie die Perforation nach Abriss des Blattes, die Zahlen der Wochentage, Textzeilen etc. Die Übermalungen spielen mit den darunterliegenden Formen, heben plastische Gebilde hervor, verdecken Bildflächen oder suggerieren Landschaften, Städte im Nebel oder Pflanzen im Wasser. Einen reizvollen Kontrast bilden die mit Bleistift gezeichneten Konturen, die die Komposition zusammenhalten. Der Zufall spielt in der künstlerischen Arbeit von Monika Schlerkmann eine große Rolle. Intuitiv erfindet sie immer wieder neue Bilderwelten von großer poetischer Kraft.
Monika Schlerkmann lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Bremen. Seit 1990 ist sie in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland vertreten.

Öffnungszeiten: Mo, Di 14-16 Uhr, Mi, Do 17-19 Uhr
belladonna, Sonnenstr. 8, 28203 Bremen – www. belladonna-bremen.de


Artikel

Paula Modersohn-Becker Kunstpreis 2018

Ab sofort sind Künstlerinnen und Künstler mit biografischem Bezug zur Nordwest Metropolregion aufgerufen, ihre Bewerbungen einzureichen. Der biografische Bezug ergibt sich aus ehemaligem oder aktuellem Wohnort,  Geburtsort oder insgesamt mindestens 6monatigem Arbeitsaufenthalt im Rahmen eines Stipendiums oder einer Residenz. Der […]

Artikel

Filme von Frauen

alle Filme der „Femmes Totales Filmtour“ sind auf DVD erhältlich – einzeln oder als Box zum Sonderpreis GESCHICHTEN AUS TEHERAN   von Rakhshan Bani-Etemad GIRLS DON’T FLY – TRÄUME VOM FLIEGEN   von Monika Grassl HITZEWELLE  von Joyce A. Nashawati NULL MOTIVATION  […]

Artikel

Kunst Kurse

Kunstgenuss selber schaffen  Akkela Dienstbier Mit einer kleinen Gruppe von Teilnehmern in meinem Atelier Dammweg 18/20 Themen und Termine 2017/18 Verbindliche Anmeldung per Mail: akkela.dienstbier@gmx.de Malpause An diesem Termin geht es um deine Ideen und ureigenen Malimpulse, fein und klein […]

Artikel

Das feministische Mach-Mit-Buch

von Gemma Correll, übersetzt von Ruth Keen Antje Kunstmann Verlag, 64 Seiten, ISBN 978-3-95614-206-2, [D] 12,00 € als gebundene Ausgabe, Erscheinungstermin: 30.08.2017 Klappentext: Trump, Putin, Erdogan – Patriarchen sind immer noch an der Macht! Doch endlich regt sich wieder weiblicher […]

Artikel

Gedenktafel für Aline von Kapff

Die Freude war groß, dass anlässlich eines Familientreffens der Familie von Kapff in Bremen eine Gedenktafel für Aline von Kapff am Kippenberg-Gymnasium angebracht wurde. Hier stand das elterliche Landhaus, das sie als Tochter des Kaufmanns und Inhabers der Weinhandlung Ludwig […]

Artikel

Bremer Preis für Heimatforschung 2017

Das Bremer Frauenmuseum wurde am 26.4.2017 in einer Festveranstaltung im Staatsarchiv Bremen für die Herausgabe des Buches „Frauen Geschichte(n) – Biografien und FrauenOrte aus Bremen und Bremerhaven“  von der Wittheit zu Bremen mit dem Bremer Preis für Heimatforschung 2017 ausgezeichnet. […]